Logo

Menschen mit Behinderung: Kirchen hinken ihrem Auftrag nach

Radio
Life Channel
(c) 123rf
13.11.2015
Öffentliche Gebäude müssen für alle zugänglich sein.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Serie: Kirchen
Thema: Kirchen
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Bei der Renovation der Jesuitenkirche in Solothurn ging die Rampe für Menschen in Rollstühlen vergessen, diese musste im Nachhinein an den Eingang gebaut werden.
 
Bei öffentlichen Gebäuden ist es Vorschrift, dass sie für alle zugänglich sein müssen. Für Menschen mit einer Behinderung sei die Situation punkto Infrastruktur von Kirchengebäuden relativ gut, stellt Andreas Zimmermann von der Organisation «Glaube und Behinderung» fest.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
The New Heinz Julen Porject | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Schweden | Mobile Rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Teneriffa | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
be a fragrance | Mobile Rectangle
Lütz | Mobile Rectangle
Spirit Soul Body | Mobile Rectangle
Vertiefende Beiträge

Porträt: Thomas Bräm – Für Menschen mit einer Behinderung

Vom Leben als Geschäftsführer und Visionär

Jobs für Menschen mit Behinderung

Mitschaffe.ch ist die erste Personalvermittlung, die Menschen mit Behinderung einen Job vermittelt.
Mehr «Kirchen»
Der Brauch ist nicht mehr so stark im Trend.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten