Logo

Mehr Platz für Migrationskirchen

Radio
Life Channel
(c) Afrogospel
23.05.2016
Migrationskirchen haben meistens keine eigenen Räumlichkeiten.
 
In diesem Beitrag
Serie: Kirchen
Thema: Kirchen

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Migrationskirchen haben meistens keine eigenen Räumlichkeiten für Gottesdienste und andere Angebote. Denn bei diesen Kirchen handelt es sich um kleinere Gruppen, deren Ressourcen knapp sind. Entsprechend müssen sie sich irgendwo einmieten. Das ist jedoch nicht unproblematisch, wie Dinah Hess vom Zentrum für Migrationskirchen ausführt. Nur weil beispielsweise die Gruppe klein ist, bedeutet dies nicht zwingend, dass auch deren Raumbedarf klein ist.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
TDS | Mobile Rectangle
Jurabelle | Mobile Rectangle
Jurabelle | Mobile Rectangle
Anzeige
Weiterbildung | Half Page
Vertiefende Beiträge

Mehr Platz für Kinder

Eine Kampagne von Pro Juventute fordert mehr Freiraum.

Migrationskirchen in der Schweiz boomen

Glauben weitergeben prägt ihr Selbstverständnis

Kein Platz mehr

Für Sinnvolleres und Wichtigeres
Mehr «Kirchen»
Die Kirche ist als Arbeitgeberin nicht mehr so gefragt ist wie früher.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch