Logo

Kirche und Jugendliche: Ein gespaltenes Verhältnis

Radio
Life Channel
(c) 123rf
12.10.2018
Wenn Kirche an Relevanz verliert
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Serie: Kirchen
Thema: Kirchen
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Knapp 20’000 Reformierte sind im Jahr 2017 aus der Schweizer Landeskirche ausgetreten. In Deutschland sind es – man wird es kaum glauben – mehr als 350’000 Menschen. Die meisten davon sind Jugendliche und junge Erwachsene, die der Kirche den Rücken zukehren.

Verschiedene Untersuchungen zeigen, dass zwischen Kirche und Jugendlichen ein angespanntes Verhältnis herrscht.

Kirche wird dann für den Alltag der Jugendlichen relevant, wenn Kirche eine erfahrbare Gemeinschaft ist.
 

Zitat von Prof. Dr. Tobias Künkler

Radio Life Channel im Gespräch mit Professor Friedrich Schweitzer (Universität Tübingen) und Prof. Dr. Tobias Künkler (Forschungsinstitut empirica für Jugend, Kultur und Religion).

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Kündigungsinitiative | Mobile Rectangle
Vaterschaftsurlaub | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Vertiefende Beiträge

Singles lieben die Kirche, leiden aber auch an ihr

So lautet der Befund einer Befragung mit über 3200 christlichen Singles.

Jesuitengeneral kommt in die Schweiz: Christsein heute - Kirche wohin?

Arturo Sosa, General der Jesuiten, besucht vom 19.–22. September 2019 die Schweiz. Er lädt die Öffentlichkeit zu zwei Anlässen ein.
Mehr «Kirchen»
Junge Erwachsenen bringen für Touristen und Passanten Steine zum Reden.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten