Logo

Eine digitale Reformation der Kirchen?

Radio
Life Channel
(c) 123rf
30.09.2017
Soziale Medien bieten grosse Chancen dafür.
 
In diesem Beitrag
Serie: Kirchen
Thema: Kirchen

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Vor 500 Jahren verhalf die mediale Revolution des Buchdrucks der Reformation zum Durchbruch. Wie die Digitalisierung der vergangenen Jahre unser Leben umkrempeln wird, kann heute niemand genau sagen. Neue Kommunikationsformen wachsen durch die sozialen Medien. Sie bieten der Kirche grosse Chancen für eine digitale Reformation.
 
Hans Genthe ist deutscher Social-Media-Pfarrer; von Berufs wegen ist er also täglich online. Er weist darauf hin, dass jede Erneuerung mit Medien zusammenhängt.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Menorca 22 | Mobile Rectangle
Flusskreuzfahrt 22 | Mobile Rectangle
Silvester Madeira 22 | Leaderboard
Zypern 22 | Mobile Rectangle
Patrick Jonsson | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
Gartenplanung | half page
Mehr zum Thema

Die Reformation ist mehr als Zwingli und Zürich

Die beiden Historiker Peter Niederhäuser und Regula Schmid Keeling haben mit «Querblicke – Zürcher Reformationsgeschichten» ein Buch herausgegeben, welches die Refomation aus anderen Perspektiven zeigt.

Reformation – eine Zwischenbilanz

Mit dem Zwingli-Spezialisten und Kirchenhistoriker Peter Opitz

Beat Schlatter zu Kirche und christlichen Werten

Wir trafen ihn in der Predigerkirche in Zürich.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch