Logo

Die Schöpfung betasten

Radio
Life Channel
(c) 123rf
30.08.2018
Die Schöpfungszeit 2018 behandelt den Tastsinn.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Serie: Kirchen
Thema: Kirchen
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Fachstelle «oeku Kirche und Umwelt» will mit der «SchöpfungsZeit» im September jeweils den Fokus verstärkt auf die Schöpfung lenken. Im Rahmen der fünfjährigen Themenreihe zu den Sinnen, welche von 2016 bis 2020 läuft, ist dieses Jahr unter dem Motto «Taste, fühle, begreife» der Tastsinn an der Reihe.
 
Die Aktion will dieses Jahr dazu anregen, unsere Umwelt mit den Händen zu erkunden. Denn wer die Schöpfung «be-greift», stösst auf die göttliche Wirklichkeit, die in den Dingen liegt. Über die «Schöpfungszeit» sprachen wir mit Kurt Zaugg-Ott, dem Leiter von oeku.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
Mein Verein fürs Leben | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Mobile Rectangle | Spenden | Frieden
Mobile Rectangle | Nik und Marianne | NR Wahlen
Lepra heute heilbar | Mobile Rectangle
Basteln zu Weihnachten | Mobile Rectangle
Vertiefende Beiträge

Auf die Schöpfung hören

Teil einer Themenreihe der Fachstelle «oeku Kirche und Umwelt»

Schöpfungszeit startet mit Himmelsduft und Höllengestank

Die Bibel und die Kirchengeschichte sind voll von Düften und Gerüchen.

«SchöpfungsZeit» 2018 zum Tastsinn

Unsere Umwelt mit den Händen erkunden
Mehr «Kirchen»
Vergangenes Jahr wurde die «Stiftung Ehrenkodex» gegründet.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten