Logo

Auf der Suche nach einer passenden Sprache im Gottesdienst

Radio
Life Channel
(c) 123rf
02.11.2018
Im Gottesdienst gibt es durchaus eigene Sprachformen.
 
In diesem Beitrag
Serie: Kirchen
Thema: Kirchen

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Am Sonntag stehen Pfarrerinnen, Priester und Pastoren auf der Kanzel und halten ihre Predigt. Werden sie von den Hörenden auch verstanden? In der Kirche und insbesondere im Gottesdienst gibt es nämlich durchaus eigene Sprachformen.
 
Es kann entsprechend einen Graben zwischen der Alltagssprache der Gottesdienstbesucher und dem Wortschatz des Pfarrers geben. Mit dem Tagesseminar «Sagt doch einfach, was Sache ist!» will das Kompetenzzentrum Liturgik der Universität Bern diesen Sprachgraben verkleinern helfen. Katrin Kusmierz, Geschäfsführerin des Kompetenzzentrums, hält fest, dass es sich bei diesem Thema um eine wichtige, aber keine neue Auseinandersetzung handelt.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
Anzeige
EVP | Organspende | Half Page
Mehr zum Thema

Die Suche nach dem Sinn

Wie es gelingt, neue Perspektiven zu entdecken.

Gottesdienst LIVE: Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens

Hat unser Leben überhaupt einen Sinn? Antworten in dieser Sendung.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch