Logo

Kirche in Not hilft Christen im Irak

Radio
Life Channel
(c) 123rf
26.10.2018
Heute leben dort noch 250 000 Christen.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Während 2004 noch rund 1 Million Christen im Irak lebten, sind es heute noch rund 250 000. Viele Christen haben das Land wegen Krieg und Terror verlassen.
 
Wir sprachen mit Lucia Wicki-Rensch, der Informationsbeauftragten von Kirche in Not. Vor kurzem reiste sie in den Irak, bereiste die Ninive-Ebene und besuchte dort Christen vor Ort.
 
Am Wochenende vom 27. und 28 Oktober organisiert Kirche in Not seinen Gedenktag für bedrängte und verfolgte Christen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Anzeige
Versicherung | Half Page
Anzeige
Gesund | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Kirche in Not hilft verfolgten Christen in Ägypten und im Irak

In Ägypten hat sich die Lage der Christen ein wenig verbessert

Neue Hoffnung für Christen im Irak

Laut einer Studie von Kirche in Not
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
Gefeiert wird mit einer Festwoche im Oktober
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten