Logo

Interreligiöses Gebet an der Klima-Demonstration

Radio
Life Channel
Heiliggeistkirche Bern | (c) Wikipedia
24.09.2019
Die reformierte Pfarrerin Nadja Müller erklärt, wieso ein solches Gebet Sinn macht.
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Am 28. September 2019 werden Menschen erneut für das Klima auf die Strasse gehen, denn dann findet in Bern die «Nationale Klima-Demo des Wandels» statt. Die Klima-Allianz Schweiz will damit «ein starkes Zeichen für eine griffige Klimapolitik» setzen.

Um 12:30 Uhr – vor Beginn der Demonstration – findet in der Heiliggeistkirche ein interreligiöses Klimagebet statt. Hinter dieser Veranstaltung steht die reformierte Pfarrerin Nadja Müller aus Basel, die dort bereits ein Klimagebet lanciert hat. Im Beitrag erzählt sie, wieso ein interreligiöses Gebet Sinn macht.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
Joel Goldenberger | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Kirchen werden an der Klima-Demonstration mit dabei sein

In über 230 Kirchgebäuden werden als Zeichen der Dringlichkeit die Glocken läuten.

Wo die Kirche beim Klima noch Luft nach oben hat

Der reformierte Pfarrer Ueli Greminger begrüsst die Klimastreiks.

Beim Foodsave-Bankett kommt nur «Abfall» auf den Tisch

Rund eine Tonne Lebensmittel erhalten eine zweite Chance.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch