Logo

Erste Frau an der Spitze der EKS

Radio
Life Channel
EKS-Präsidentin Rita Famos | (c) EKS
04.11.2020
Rita Famos wurde am 2. November 2020 zur neuen Präsidentin gewählt.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Bei der Online-Wahl der Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz (EKS) wurde die Pfarrerin Rita Famos am 2. November 2020 mit 47 der 79 Stimmen zur neuen Präsidentin der EKS gewählt. Sie ist damit die erste Frau in diesem Amt, welches sie bis 2022 bekleiden wird.

Sie ist froh, dass das Ergebnis eindeutig ist, spürt aber auch eine grosse Erwartung, dass viel Hoffnung in sie gesetzt wird, erklärt Famos gegenüber Radio Life Channel. «Die vielen Reaktionen, welche ich auf allen Kanälen erhalten habe, lasse mich spüren, dass wir die Kirche gemeinsam vorantreiben wollen.»

Im Beitrag spricht sie über die Rolle der Frauen und der Romandie in der EKS.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

EKS-Synode im Zeichen der Aufarbeitung

Erste EKS Synode ohne ihren Präsidenten Gottfried Locher.
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
Das Fazit einer Studie von Brot für alle, Fastenopfer und VCS
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten