Logo

Digital oder doch Treffen vor Ort?

Radio
Life Channel
Ehrenamtliche der Jubla bei einer Besprechung im Herbst 2020 | (c) Jungwacht Blauring
27.01.2021 28.01.2021
Diese Frage stellt sich zurzeit den Jungscharen.
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Zurzeit sind Aktivitäten für Kinder und Jugendliche eingeschränkt möglich. Das nationale Leitungsteam von Jungwacht Blauring empfiehlt, ganz auf analoge Aktivitäten zu verzichten und auf digitale Möglichkeiten auszuweichen. Das Programm für die Gruppenstunden liege jedoch in der Verantwortung der einzelnen Scharen, so Daniel Bekcic.

Auch beim Bund Evangelischer Schweizer Jungscharen (BESJ) überlässt man die Verantwortung den lokalen Jungscharen, wie Bundesleiter Ädu Jaggi erklärt. Er rät jedoch davon ab, gar nichts mehr zu machen. Beide Organisationen bieten online Materialen für zuhause an.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
Joel Goldenberger | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
TearFund Geschenke | Half Page
Anzeige
Madagaskar | Leaderboard
Mehr zum Thema

Spass in der Jungschar trotz Schutzkonzept

Adrian Jaggi (Bundesleiter BESJ) erzählt vom ersten Treffen seiner Gruppe anfangs Juni 2020.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch