Logo

Die Übersetzung und Verbreitung der Bibel im Zentrum

Radio
Life Channel
(c) Jasmin Ne/Unsplash
26.08.2020
Jeweils am letzten Sonntag im August findet der Bibelsonntag statt.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der Bibelsonntag der Schweizerischen Bibelgesellschaft findet jeweils am letzten Sonntag im August statt. Die Idee dazu stammt aus den 1970er Jahren. «Man möchte verstärkt auf die Bedeutung der Bibel hinweisen, die dieses Buch der Bücher für unseren Glauben und unsere Beziehung zu Gott hat», erklärt Geschäftsführer Benjamin Doberstein. Der Bibelsonntag will auf die Thematik der Verbreitung und Übersetzung der Bibel aufmerksam machen.

Die ganze Bibel beziehungsweise die Vollbibel gibt es in rund 700 Sprachen. Das Neue Testament existiert in rund 1550 Übersetzungen, kleinere Teile wie beispielsweise ein einzelnes Evangelium wurden in rund 1150 Sprachen übersetzt. Durch die Übersetzung der Vollbibel hätten rund 6 Milliarden Menschen Zugang zur ganzen Bibel, erzählt Doberstein. Anlässlich des Bibelsonntags wünscht er sich, dass die verschiedenen Kirchen auf der Grundlage der Bibel und mit dem Ziel deren Weiterverbreitung vermehrt an einem Strang ziehen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Weihnachten | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Die Bibel auf ... Walliserdeutsch

Übersetzter Hubert Theler erzählt.

Die Bibel besser verstehen

Es gibt kein Buch, das unsere Gesellschaft so geprägt hat, wie die Bibel
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
Lukas Rüegger betreibt den YouTube-Kanal «Deflate».
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten