Logo

Die frühchristlich-keltische Kirche im Mittelalter

Radio
Life Channel
keltisches Kreuz in Irland | (c) 123rf
22.06.2019 24.06.2019
Wir sprachen mit der Künstlerin Elisabeth Zollinger, welche bereits seit vielen Jahren jeweils eine Zeitlang auf einer irischen Insel lebt.
 
In diesem Beitrag
Thema: Kirchen

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die frühchristlich-keltische Kirche entstand vermutlich im 4. Jahrhundert und existierte bis zum 13. Jahrhundert. Charakteristisch für sie war, dass sie nicht städtisch geprägt war und wenig Hierarchie besass. Ausserdem ist sie für Mönchtum und Klöster bekannt, Mönche wie Kolumban und Gallus kamen im 6. Jahrhundert auf das Festland.

Über diese Kirche sprachen wir mit der Künstlerin Elisabeth Zollinger, welche bereits seit vielen Jahren jeweils eine Zeitlang auf einer irischen Insel lebt.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Silvester Madeira 22 | Mobile Rectangle
Zypern 22 | Mobile Rectangle
zusammen mehr | Mobile Rectangle
Seminar | Mobile Rectangle
Rosinen | Mobile Rectangle
Nacht des Glaubens | Mobile Rectangle
Anzeige
Nacht des Glaubens | Half Page
Anzeige
Silvester Madeira 22 | Leaderboard
Mehr zum Thema

Virtuelle Ausstellung über Nonnen im Mittelalter

Sie hatten einen grösseren Handlungsspielraum als man sich heute gemeinhin vorstellt.

Kirche ja oder nein? – Freikirche

Warum Menschen in eine Freikirche gehen.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch