Logo

Dargebotene Hände, die rasch tippen können

Radio
Life Channel
Schreibend helfen | (c) 123rf
24.08.2019 26.08.2019
Das Chat-Angebot der Dargebotenen Hand ist gefragt.
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Menschen, welche Hilfe und offene Ohren suchen, können seit 1957 die Dargebotene Hand unter der Nummer 143 anrufen. Seit dem Start konstant geblieben ist das Bedürfnis nach Menschen, die zuhören und allenfalls helfen können. Verändert hat sich in den vergangenen Jahren allerdings die Art der Kommunikationsmittel.

Für Matthias Herren von der Dargebotenen Hand Zürich ist dies eine Frage der Generation. Er erklärt, in den Chatroom würden Leute kommen, die sonst selten oder nie per Telefon mit der Dargebotenen Hand in Kontakt treten würden. Und auch die Gespräche seien anders: «Im Chat werden Tabuthemen eher angesprochen als am Telefon.» Das Angebot ist gefragt, anfangs Jahr wurde der Chat-Bereich ausgeweitet.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Jurabelle | Creux du Van | Mobile Rectangle
Jurabelle | E-Bike | Mobile Rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
Lydia Mell | Mobile Rectangle | Vor
Anzeige
Zero Lepra | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Tony Styger – frisch pensioniert nach 18 Jahren «Die Dargebotene Hand»

Warum er damals vom Pfarrer zum Telefonseelsorger umsattelte.

«Zuhören ist eine ganz grosse Kunst»

Am 14. März ist der nationale Tag des Zuhörens. Wir sprachen mit Matthias Herren, Leiter der Dargebotenen Hand Zürich.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch