Logo

Christlicher Glaube kann gegen Rechtsextremismus immunisieren

Radio
Life Channel
Vogelperspektive von Leipzig | (c) Kiwihug/Unsplash
10.03.2020
Das besagt eine gemeinsame Studie der Universitäten Bern und Leipzig.
 
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Stefan Huber leitet an der Universität Bern das Institut für Empirische Religionsforschung, Alexander Yendell ist Religionssoziologe und Rechtsextremismusforscher an der Universität Leipzig. Zusammen haben sie eine Studie über den Zusammenhang von Religiosität und Rechtsextremismus durchgeführt.

In Ostdeutschland sind nur 20 Prozent der Bevölkerung Mitglied einer Kirche, der grosse Rest ist konfessionslos. Wer in einer Kirche sei, habe sich das sehr genau überlegt, erklärt Huber. Die Forscher vermuten, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass solche Menschen die Botschaft des Evangeliums ernst nehmen.

Huber führt weiter aus: «Je abergläubischer jemand ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass er rechtsextreme Einstellungen hat. Auf der anderen Seite: Je stärker jemand an Kirche gebunden ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit.»

Laut Studienautoren zeigt sich diese Einstellung unter anderem im christlichen Engagement. René Wagner, Pastor der Freikirche ICF Leizpig, berichtet von einer Aktion der Nächstenliebe, welche Mitglieder seiner Kirche für Lastwagenfahrer durchführte.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Anzeige
Ferien am Meer | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
Kirchen und Tourismus wollen enger zusammenarbeiten.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten