Logo

Bergbauern suchen 1000 Freiwillige – aber keine Risikopatienten

Radio
Life Channel
Bergeinsatz in den Alpen | (c) unsplash
22.05.2020
Die Belohnung: Eine wahrhaft aussichtsreiche Perspektive mit der Gewissheit, etwas Sinnvolles zu tun.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Es handelt sich um eine jahrelange Tradition: Einen freiwilligen Einsatz bei einem Bergbauern zu leisten. Dieses Jahr ist dies aber ganz anders, wie vieles andere auch. Das Hilfswerk Caritas sucht aktuell noch 1000 Freiwillige für einen sogenannten Bergeinsatz bei einem Bergbauern.

Leider fehlen bis dato Helferinnen und Helfer nicht zuletzt wegen der Corona-Pandemie. Grundsätzlich sei die Suche nach Freiwilligen noch nicht ganz einfach gewesen, meint Bernhard Ackermann, Marketing-Verantwortlicher bei Caritas Schweiz. Radio Life Channel im Gespräch mit Bernhard Ackermann.

Bergbauernhilfe

Mit Bergromantik haben Einsätze bei der Bergbauern nur nach Feierabend etwas zu tun – und der ist spät ... Dennoch: Die Belohnung ist eine wahrhaft aussichtsreiche Perspektive mit der Gewissheit, etwas Sinnvolles zu tun.

Wenn du Lust bekommen hast, vielleicht einmal selbst zu Sense, Rechen oder Hirtenstab zu greifen und Bergbauern zu unterstützen, findest du auf diesen Websites die richtigen Informationen und Ansprechpartner: www.bergeinsatz.ch

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Weihnachten | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Anzeige
Weihnachten | Half Page
Anzeige
Gospel Choir | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

1000 Freiwillige gesucht – und fast alle gefunden

«Caritas-Bergeinsatz» hat Grund zu grosser Freude.

Keine Velohelm-Pflicht, aber ...

«Pro Velo Schweiz» empfiehlt, dass Kinder zu ihrem Schutz einen Helm tragen.

Engagement für Armutsbetroffene in der Schweiz

Besonders betroffen von Armut sind Langzeitstellenlose, Alleinerziehende oder Senioren in prekären finanziellen Verhältnissen.
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
Einzelgäste kommen mit einem verstärkten Wunsch nach Gemeinschaft und Begleitung.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten