Logo

5G auf Kirchtürmen

Radio
Life Channel
Mobilfunkatennen auf dem Turm einer Kathedrale | (c) 123rf
27.08.2020
Die Landeskirchen sind zurückhaltend.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Kirchtürme stellen ideale Standorte für 5G-Mobilfunkanlagen dar. «Kirchtürme sind als Antennenstandorte interessant für uns, weil sie in einem Ort meistens ziemlich zentral gelegen sind. Sie haben eine gewisse Höhe. Von ihnen aus kann man oft das gewünschte Gebiet optimal versorgen», erklärt Sabrina Hubacher, Mediensprecherin Swisscom.

Bisher sind 50 Antennen an Schweizer Kirchtürmen verbaut worden. Bei insgesamt 8500 Antennen ist dieser Anteil jedoch gering. Trotz zusätzlich Einnahmen, welcher deren Einbau bringt, rät das Bistum Basel davon ab. Laut dessen Kommunikationsbeauftragten Hansruedi Huber ist immer noch ungewiss, wie die gesundheitlichen Auswirkungen aussehen. Auch verweist er auf ethische Bedenken hinsichtlich dieser Technologie. «5G ist der Schlüssel zum Internet der Objekte.» Man könne vom Smartphone aus bald alles steuern. Mit jeder Nutzung liefere man Daten, welche vielseitig verwendbar seien. Zudem könne dieses Thema eine Kirchgemeinde spalten.

Auch die Evangelische Kirche der Schweiz (EKS) bezüglich Antenneneinbau zurückhaltend. Mediensprecherin Michèle Graf-Kaiser verweist darauf, dass die EKS als Verband hier keine Entscheidungskompetenz hat: «Jede Kirchgemeinde kann grundsätzlich selbst darüber entscheiden, ob sie eine 5G-Antenne einbauen möchte.»

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Weihnachten | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Anzeige
Herbstaktion | Half Page
Anzeige
Life on Stage | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Wie Weihnachtsgottesdienste 2020 aussehen könnten

Bei zwei Verbänden und einem Pfarrer nachgefragt

Wer stellt die Uhren an den Kirchtürmen um?

Oliver Baer von «muribaer Kirchentechnik» weiss es.

Kommt nach der «Ehe für alle» nun auch die «Familie für alle»?

Die EKS stellt an ihrer Frauenkonferenz ein Arbeitspapier vor.
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
Jeweils am letzten Sonntag im August findet der Bibelsonntag statt.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten