Logo

25 Jahre Ostprojekt der Jugendorganisationen – Wie weiter?

Radio
Life Channel
(c) 123rf
30.05.2017
Immer wieder fanden länderübergreifende Projekte statt.
 
In diesem Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Vor 25 Jahren startete die DEZA (Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit) das Ostprojekt von Jugendorganisationen. Immer wieder fanden länderübergreifende Projekte statt mit dem Ziel, einen Austausch zwischen der Schweiz und Ländern aus dem Osten zu erreichen: beispielsweise Theaterstücke, gemeinsame Lager oder Gesprächsrunden.
 
Diesen Dienstag 30. Mai findet in Luzern im Rahmen des Fests «Lumturia» ein Podiumsgespräch statt, wo man auf das Ostprojekt zurückblickt und dessen Zukunft diskutiert.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Menorca 22 | Mobile Rectangle
Flusskreuzfahrt 22 | Mobile Rectangle
Silvester Madeira 22 | Leaderboard
Zypern 22 | Mobile Rectangle
Patrick Jonsson | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
Flusskreuzfahrt 22 | Half Page
Anzeige
Silvester Madeira 22 | Leaderboard
Mehr zum Thema

Wie weiter mit der Evangelisch-reformierten Kirche?

Zu dieser Grundsatzfrage äussern sich die beiden Pfarrer Bernhard Rothen und Josef Hochstrasser.

25 Jahre Vitamine für den Alltag

Mit dem Magazin «Aufatmen»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch