Logo

1000 Freiwillige gesucht – und fast alle gefunden

Radio
Life Channel
Caritas-Bergeinsatz | (c) Franca Pedrazzi/Caritas
02.07.2020
«Caritas-Bergeinsatz» hat Grund zu grosser Freude.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Noch im Mai 2020 fehlten dem Bergeinsatz von Caritas Schweiz rund 1000 Helferinnen und Helfer für Einsätze während der Sommerzeit. Rund anderthalb Monate später sind fast alle Plätze ausgebucht.

Bernhard Ackermann (Verantwortlicher Marketing «Bergeinsatz Caritas») spricht von einer «unglaublichen Freude und Euphorie im ganzen Team». Sie hätten noch nie erlebt, dass sich kurzfristig so viele Leute für einen Einsatz bereiterklären.

Die Gründe? Zum einen sei während der Hauptphase der Corona-Pandemie «in der Schweiz eine enorme Solidaritätswelle entstanden», erklärt Ackermann. Zum anderen hätten sie «das Glück gehabt, dass wir mit dem Thema Bergeinsatz eine hohe Medienaufmerksamkeit generieren konnten und entsprechend viele Leute erfahren haben, dass man einen Freiwilligeneinsatz leisten kann.» Ein weiterer Grund ist, dass manche Schweizer wegen Kurzarbeit entsprechend mehr freie Zeit zur Verfügung haben.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Weihnachten | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Anzeige
Versicherung | Half Page
Anzeige
Life on Stage | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Bergbauern suchen 1000 Freiwillige – aber keine Risikopatienten

Die Belohnung: Eine wahrhaft aussichtsreiche Perspektive mit der Gewissheit, etwas Sinnvolles zu tun.

Marco – Fülle im Leben gesucht und gefunden

Marco suchte nach einem Rezept, um Erfüllung im Leben zu finden.
Mehr «Kirche & Gesellschaft»
Er ist der Namensgeber von Saint-Ursanne im Jura.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten