Logo

10 Jahre «Moms in Prayer» in Europa und Israel

Radio
Life Channel
Junge Frauen vereint im Gebet | (c) Priscilla du Preez/Unsplash
07.11.2019 11.11.2019
Mit Leiterin Kathrin Larsen halten wir Rückschau.
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Gebetsbewegung «Moms in Prayer», welche 1984 in den USA entstand, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten ausgebreitet und ist gewachsen. Die erste Gruppe in der Schweiz startete 1993, inzwischen gibt es hierzulande über 1400 solcher Gebetsgruppen. Diese treffen sich wöchentlich für eine Stunde, um für die Kinder, deren LehrerInnen und die Schulen zu beten.

Eine der prägenden Frauen der Gebetsbewegung im Gebiet Europa/Israel mit seinen 34 Ländern ist Kathrin Larsen, die seit 2009 diese Region betreut. Im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums halten wir mit ihr Rückschau und unterhalten uns über diese Gebetsbewegung.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
Anzeige
EVP | Organspende | Half Page
Anzeige
Vlada Kaufleuten | Leaderboard
Mehr zum Thema

25 Jahre «Moms in Prayer»

In rund 1500 Gebetsgruppen beten Mütter für ihre Kinder.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch