Logo

Investition Familie

14.05.2014
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag aus: antenne Juni 2014
Format: Familientipp
Thema: Gesellschaft
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Familie zu sein ist eine Investition. Nicht nur finanziell, denn Kinder zu haben heisst auch, für sie da zu sein. Wie viel uns Kinder wert sind – in Zeit und Geld gerechnet – zeigen zwei Studien.

Die durchschnittliche Zeit, die Väter und Mütter mit ihren Kindern verbringen, ist erstaunlich gering. Eine aktuelle Studie der OECD zeigt, dass Eltern im weltweiten Durch schnitt nur 103 Minuten pro Tag mit ihren Kindern verbringen. Dabei unterscheiden sich Väter und Mütter: Die Männer verbringen pro Tag eine knappe Dreiviertelstunde mit ihrem Nachwuchs, die Mütter immerhin rund eine Stunde. Die gemeinsamen Zeiten mit den Kindern werden länger, sobald Vater oder Mutter nicht berufstätig ist.

Familienzeit vergrössern
Familienzeit ist also ein äusserst knappes Gut. Auch wenn die meisten Menschen angeben, dass ihnen nebst Gesundheit die Familie am wichtigsten ist: Die Zeit mit der Familie muss bewusst geplant und gefüllt werden. Einige Ideen, wie die gemeinsame Familienzeit vergrössert werden könnte.

Gemeinsame Mahlzeiten: Ein regelmässiges, gemeinsames Frühstück oder Abendessen als ganze Familie ist eine gute Gelegenheit, um miteinander auszutauschen. Der «Familientisch » bietet Raum für Gespräche, zum Pläne Schmieden, zum Streiten und Lachen.

Gemeinsame Ausflüge: Mit Kleinkindern sind Spaziergänge oder Spielplatzbesuche fester Bestandteil des Familienlebens. Aber auch später machen Ausflüge in den Zoo oder ins Schwimmbad Spass und erhöhen die gemeinsam verbrachte Zeit. Vielleicht liegt ja auch am Wochenende immer mal wieder ein Ausflug drin? Gemeinsam Spielen: Ob Lego, Nintendo Wii oder klassische Gemeinschaftsspiele – als Familie ab und zu miteinander zu spielen, macht Spass.

Familienvision entwickeln
Damit die gemeinsame Zeit, aber auch das gemeinsame Weiterkommen als Familie gelingt, lohnt es sich als Paar eine Familienvision zu entwickeln. Was ist uns als Familie wichtig? Welche Werte wollen wir leben? Was wollen wir zusammen erreichen und erleben? Eine solche Vision funktioniert wie ein Navigationsgerät: Sie ist das gemeinsame Ziel der Familie. Man gibt ein Ziel ein und fährt los. Wenn man falsch abbiegt, berechnet das Gerät den Weg zum Ziel neu. Die gemeinsame Familienvision lässt einen genau gleich immer wieder das angepeilte Ziel fokussieren.

Rund eine Million Franken
Kinder kosten nebst Zeit auch Geld. Eine Studie von 1998 des Bundesamtes für Sozialversicherungen hat die direkten und indirekten Kosten eines Kindes errechnet. Diese Studie ist immer noch repräsentativ und durch mehrere nachfolgende Untersuchungen bestätigt worden. Demzufolge fallen rund 18 Prozent des Haushalteinkommens als direkte Kosten für ein Kind an. Total ergibt dies 340 000 Franken bis zum 20. Altersjahr des Kindes, gerechnet mit einem durchschnittlichen Einkommen. Dazu kommen die indirekten Kosten, also die für die Kinder aufgewendete Zeit und der damit verbundene Erwerbsausfall. Durchschnittlich betragen diese indirekten Kosten rund 480 000 Franken. Dies ergibt zusammen 820 000 Franken für das erste Kind.

Bei weiteren Kindern erhöhen sich die Kosten nicht proportional, da bestimmte Kosten wie Wohnungsmiete etc. nur wenig mehr zunehmen. Für zwei Kinder muss mit einem durchschnittlichen Betrag von 1 170 000 Franken, bei drei mit 1 430 000 Franken gerechnet werden.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
Mobile Rectangle | Spenden | Frieden
Lepra heute heilbar | Mobile Rectangle
Basteln zu Weihnachten | Mobile Rectangle
bv Media | Aufatmen | Mobile Rectangle
bv Media | Faszination Bibel | Mobile Rectangle
bv Media | Lebenslust | Mobile Rectangle
The New Heinz Julen Porject | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Schweden | Mobile Rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Teneriffa | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
be a fragrance | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Räber Marketing | Standortbestimmung | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Die 15-Rappen-Investition

Wie die Spenden für ERF Medien eingesetzt werden und was sie bewirken.

Porträt: Zehn Kinder, zwei Eltern, eine Familie

Die Zahl der Grossfamilien in der Schweiz ist zwar klein, aber es gibt sie
Mehr «Gesellschaft»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten