Logo

Wie ein Weltkrieg prägt

Radio
Life Channel
Partisananbrigade im Zweiten Weltkrieg | (c) Wikipedia
30.04.2020 01.05.2020
Der Vater von Radioredaktor Georg Hoffmann flüchtete während des Zweiten Weltkriegs.
 
In diesem Beitrag
Thema: Im Fokus

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Als Radioredaktor Georg Hoffmann aufwuchs, war der Zweite Weltkrieg in dessen Familie konstant präsent. Sein Vater Georg Hoffmann Senior war nämlich Jahrgang 1922 und zugleich ein «Weltkriegsflüchtling». Diese traumatische Erfahrung blieb bis an dessen Lebensende präsent.

Sein Vater stammte aus einer Familie von deutschstämmigen Donauschwaben, welche sich in der frühen Neuzeit im österreichischen Kaiserreich niedergelassen hatten. Als die deutsche Wehrmacht 1941 im damaligen Jugoslawien einmarschierte und Kroatien zu einer faschistischen Diktatur wurde, stand die Familie vor der Wahl: Entweder sich von den Faschisten einziehen lassen oder flüchten.

Die Familie entschied sich für letzteres. Während die einen in die USA migrierten, flüchtete Georg Hoffmann Senior nach Mitteleuropa. Sein Sohn erzählt, wie die Ereignisse des Weltkriegs seinen Vater prägten.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
Joel Goldenberger | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
Joel Goldenberger | Half Page | Vorher
Anzeige
Vlada Kaufleuten | Leaderboard
Mehr zum Thema
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch