Logo

Junia-Tag: Frauen sollen ihre Berufung ausleben können

Radio
Life Channel
(c) Hannah Busing/Unsplash
17.05.2021
Auch in der römisch-katholischen Kirche
 
In diesem Beitrag
Thema: Im Fokus

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Am 17. Mai ist der Junia-Tag. Die Junia-Initiative setzt sich dafür ein, dass Frauen in der römisch-katholischen Kirche ihre Berufung voll ausleben können. Dies beinhaltet auch die Ordination zum sakramentalen Dienst mit Sakramenten wie Taufe und Hochzeit.

Die Namensgeberin Junia ist eine Frau, welche Paulus in seinem Römerbrief erwähnt. Dort wird sie als Apostelin bezeichnet. Im Beitrag zu hören sind Karin Klemm und Charlotte Küng-Bless von der Junia-Initiative.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Menorca 22 | Mobile Rectangle
Flusskreuzfahrt 22 | Mobile Rectangle
Silvester Madeira 22 | Leaderboard
Zypern 22 | Mobile Rectangle
Patrick Jonsson | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
TearFund Geschenke | Half Page
Anzeige
Menorca 22 | Leaderboard
Mehr zum Thema

Frauen und ihre Berufung zur Diakonin und Priesterin

Das Buch «Weil Gott es so will» enthält die Geschichten von 150 Frauen.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch