Logo

Coronavirus zum Trotz: Session im Bundeshaus wird fortgeführt

Bundeshaus Bern, Tagungsort des Schweizer Parlamentes | (c) unsplash
Bundeshaus Bern, Tagungsort des Schweizer Parlamentes | (c) unsplash
09.03.2020
Reaktionen im Nationalrat sind positiv
 
In diesem Beitrag
Thema: Im Fokus

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Frühlingssession wird trotz Coronavirus fortgesetzt. Das hat die sechsköpfige Verwaltungsdelegation am Mittag entschieden. Ein entsprechender Antrag von SVP-Nationalrat Thomas Aeschi, der einen Unterbruch der Session forderte, blieb chancenlos. Für die meisten Parlamentarierinnen und Parlamentarier ist der Tenor klar: die Session kann und muss fortgesetzt werden – wenn auch mit zusätzlichen Massnahmen. Aus dem Bundeshaus berichtet Cossette Espinoza.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Anzeige
TearFund Weihnachtsgeschenke | Half page
Anzeige
Vlada Kaufleuten | Leaderboard
Mehr zum Thema

Info-Macher – Bundeshaus-Reporterin Cossette Espinoza

Sie ist fasziniert davon, «die Maschinerie der Demokratie so nahe erleben zu dürfen».

Körperliche Grenzen überwinden

Für einen Rollstuhlfahrer ist bereits ein Bordstein eine spürbare Grenze.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch