Logo

Unsere Nachbarn aus … – der Türkei

Radio
Life Channel
(c) 123rf
22.05.2018
In der Türkei laufen Gespräche indirekter ab.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Thema der Woche
Thema: Im Brennpunkt
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Am Freitag, 25. Mai ist Tag der Nachbarn. Ein Teil unserer Nachbarn stammt aus anderen Ländern und deshalb werfen wir einen Blick auf die Unterschiede zwischen uns und anderen Kulturen.
 
Darüber sprachen wir mit Samuel Schwarz. Er ist Kursleiter bei der Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Missionen (AEM) und bietet dort einen Kulturkurs für Kurzzeitmitarbeitende an.
 
Heute geht uns um unsere türkische Nachbarn. Ein Unterschied ist, dass wir Schweizer eher direkt kommunizieren, in der Türkei hingegen Angelegenheiten indirekt angesprochen werden, wie Schwarz erklärt.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Cornwall | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Organisationsentwicklung | Mobile Rectangle
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
Südirland | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Unsere Nachbarn aus ... – Deutschland

Deutsche sind tendenziell direkter und offener als Schweizer.

Unsere Nachbarn aus ... – Italien

Sie haben eine stärkere Gruppenzugehörigkeit.

Unsere Nachbarn aus ... – Bolivien

Das Leben in Bolivien ist weniger geregelt als bei uns.
Mehr «Im Brennpunkt»
Dazu die Ärztin und Therapeutin Doris Schneider-Bühler
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten