Logo

Mein Rituale-Tagebuch

Offenes Tagebuch mit Kugelschreiber auf Holztisch
Das Tagebuch ist offen und bereit für unsere Wörter | (c) Zoran Borojevic/Unsplash
16.03.2020
Ein solches Tagebuch kann helfen, unsere Seele an den Ankerplatz zu führen.
 
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Von Verena Birchler

Wann immer ich wichtige Entscheide in meinem Leben zu treffen hatte, tat ich das im Hudelmoos. Weshalb es mich in solchen Momenten immer dahin zog, weiss ich nicht. Diese Moorlandschaft im Thurgau führt auf vielen verschlungenen Wegen an Weihern, Sümpfen und Wäldern vorbei. Vielleicht war diese Landschaft ein Abbild meiner Seele. Jedenfalls gehört es bis heute zu meinen Ritualen, regelmässig da Zeit zu verbringen und mein Leben zu sortieren.

Orte, Räume und Zeiten sind stark mit unseren Gedanken verbunden. Deshalb hilft vielleicht eine Art Rituale-Tagebuch, um unsere Seele an den Ankerplatz zu führen, der uns guttut. Denn Tagebuchschreiben ist auch ein erfüllendes Ritual.

  • Welche Rituale haben Sie in Ihrem Leben?
  • Gibt es Rituale, die Sie neu ins GepäckIhrer Lebensreise nehmen möchten?
  • Mit welchem Ritual pflegen Sie Ihre Beziehung mit Gott?
  • Gibt es Rituale, die Sie mit anderen Menschen teilen möchten?
  • Wie viele Rituale sind gut für Ihr Leben?
  • Wie und wo halten Sie Erkenntnisse aus Ihren Ritualen fest?
  • Gibt es negative Rituale, die Sie nicht mehr in Ihrem Leben haben möchten?
( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Artikel zum Thema
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
Muskathlon | Leaderboard
Vertiefende Beiträge
Mehr «Im Brennpunkt»
Wir liegen rund ein Drittel unseres Lebens im Bett – nur leider auch immer länger wach.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten