Logo

Kampf für eine saubere Schweiz

Radio
Life Channel
Clean-Up-Day 2017 in Dachsen | (c) IGSU
21.08.2019 22.08.2019
Die Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt (IGSU) bekämpft seit 2007 achtlos weggeworfenen Abfall.
 
In diesem Beitrag
Format: Im Fokus
Thema: Nachhaltigkeit

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt (IGSU) wurde im Mai 2007 gegründet. Die Plattform bekämpft Littering, indem sie die Öffentlichkeit über das Problem aufklärt, Gemeinden und Schulen berät und Veranstaltungen wie beispielsweise den nationalen «Clean-Up-Day» durchführt.

Die Partner der IGSU stammen aus der Privatwirtschaft, welche sich freiwillig engagieren. Wir sprachen mit Nora Steimer, Geschäftsleiterin der IG.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Silvester Madeira 22 | Mobile Rectangle
Zypern 22 | Mobile Rectangle
zusammen mehr | Mobile Rectangle
Seminar | Mobile Rectangle
Rosinen | Mobile Rectangle
Celine Hales | vorher | Mobile Rectangle
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
Zypern 22 | Leaderboard
Mehr zum Thema

«IG saubere Umwelt» möchte Rekord-Abfallbeseitigung

Am diesjährigen «Clean-Up-Day» sollen sich noch mehr Menschen beteiligen.

Eine Chance für krumme Karotten

Der «Gmüesgarte» verkauft in Bern Früchte und Gemüse jenseits der Standards.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch