Logo

Gastrobranche leidet unter der Corona-Krise

Radio
Life Channel
Lebensmittel per «Too Good To Go» | (c) «Too Good To Go»
14.04.2020
«Too Good To Go» unterstützt sie mit der Aktion «We Care».
 
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Restaurants und Bars sind zurzeit geschlossen, nur Take-Away-Betriebe dürfen geöffnet sein. Und auch diese haben es nicht einfach.

Die «Äss-Bar» beispielsweise, welche sich gegen Lebensmittelverschwendung engagiert, rechnet in ihren Filialen mit 50 Prozent weniger Umsatz. Geschäftsführer Simon Weidmann erzählt, die Massnahmen rund um Corona würden sie stark treffen, weil die Laufkundschaft einen bedeutenden Teil ausmacht. Und diese bleibt grösstenteils aus.

Das Unternehmen «Too Good To Go», welches ebenfalls Lebensmittelverschwendung bekämpft, hat zugunsten von Gastronomiebetrieben die Aktion «We Care» lanciert. Diese können damit ihr Angebot als Mitnehm-Option anbieten, wie Marketing-Spezialistin Larissa Gerhard erklärt.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Gesund | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

«Too Good To Go» expandiert in der Schweiz und in die USA

Das Unternehmen betreibt nun eine nationale Partnerschaft mit der Migros.

Führt die Corona-Krise zu einem Kulturwandel?

Eine Fussnote oder das prägenste Ereignis dieses Jahrhunderts.

Kleingruppen als Chance in der Corona-Krise

Die Freikirche GvC Winterthur verstärkt die Aktivitäten ihrer Kleingruppen.
Mehr «Im Brennpunkt»
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten