Logo

Für Flüchtlinge sind unsere Sirenentests nicht harmlos

Radio
Life Channel
(c) 123rf
06.02.2018
Sirenenlärm kann bei ihnen Erinnerungen an schwierige Erlebnisse wachrufen.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Serie: Flüchtlinge
Thema: Im Brennpunkt
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Jeweils am ersten Mittwoch im Februar ist Sirenentest, dann heulen im ganzen Land rund 5000 Sirenen. Wir wissen natürlich, dass es ja nur ein Probealarm ist und dass kein Grund zur Panik besteht.

Anders sieht es für Zuzüger aus. Zurzeit halten sich in der Schweiz viele Flüchtlinge auf, welche Krieg erlebt haben. Sirenenlärm kann bei ihnen Erinnerungen an schwierige und traumatische Erlebnisse wachrufen und Angstzustände auslösen. Michael Flückiger von der Schweizerischen Flüchtlingshilfe erklärt, wie für solche Menschen diese Situation gemildert werden kann.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Vertiefende Beiträge

Für manche Migranten sind unsere Sirenentests nicht harmlos

Sirenenlärm kann bei ihnen Erinnerungen an schwierige Erlebnisse wachrufen.

Ausserordentlicher Sirenentest

Der jährliche Sirenentest wird heute 23. Mai wiederholt.

Sirenentest per Mausklick

Jeweils am ersten Mittwoch im Februar ist Sirenentest.
Mehr «Im Brennpunkt»
Dieses Thema betrifft uns alle direkt oder als Familienangehörige.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten