Logo

Corona-Krise: Zeit für sich selbst fehlt

Radio
Life Channel
Evelyne Gutknecht | (c) ERF Medien
24.03.2020
Radiomoderatorin Evelyne Gutknecht und ihre Familie sind mit einem veränderten Tagesablauf konfrontiert.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Im Brennpunkt
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Corona-Pandemie wirkt sich auch auf die Mitarbeitenden bei ERF Medien aus. Sie sind gefordert, ihren Berufs- und Familienalltag den veränderten Gegebenheiten anzupassen.

«Radio machen aus dem Home Office geht nur sehr bedingt», hält Radiomoderatorin Evelyne Gutknecht fest. Ihre Arbeit als Moderatorin erledigt sie weiterhin in den Büros der Radioabteilung. Sie und ihr Mann müssen den Tagesablauf nun anders organisieren, denn die Kinder von deren Grosseltern hüten zu lassen ist nicht mehr möglich.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Kündigungsinitiative | Mobile Rectangle
Vaterschaftsurlaub | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
Willow Tageskonferenz | Chancen | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Corona-Krise: Alles in allem gut eingerichtet

Radioassistentin Zippora Nater kommt schneller vorwärts, muss dafür mehr abklären.

Corona-Krise: «Home Alone» im Home Office

Mirjam Knöpfli erzählt von ihrer Arbeit zuhause in ihrer eigenen Wohnung.

Corona-Krise: Verschiedene Rollen jonglieren

Radioredaktor Georg Hoffmann ist auch Hausmann und Teilzeit-Hauslehrer.
Mehr «Im Brennpunkt»
Wir sprachen mit Rolf Germann, Leiter Coaching und Seelsorge-Ausbildung bei der Stiftung Schleife.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten