Logo

Flüchtlingsstrom in Europa – Was Christen tun können

Radio
Life Channel
(c) 123rf
09.11.2015
Die Flüchtlinge sind da, unsere Gesellschaft muss reagieren
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Noch nie waren seit dem Zweiten Weltkrieg mehr Menschen auf der Flucht als in unseren Tagen. Besonders stark ist dies zurzeit in Europa zu spüren. Die Flüchtlinge kommen übers Meer, reisen zusammengepfercht auf untauglichen Booten, ersticken qualvoll in Kühllastwagen oder stolpern entkräftet den Bahngeleisen nach. Und diejenigen, die es geschafft haben, werden mit gemischten Gefühlen zu ihren Asylunterkünften geleitet.

Das Thema Flüchtlingsstrom schreckt auf: von Solidarität über Unsicherheit bis zum blanken Fremdenhass ist jede Gefühlslage vorhanden.
Eines ist klar: Die Flüchtlinge sind da, unsere Gesellschaft muss reagieren. Doch welches ist der beste Weg?

In dieser Sendung nehmen Christoph Sigrist (Pfarrer im Grossmünster) und Elisabeth Buser (Familienfrau und engagiert für Asylsuchende) vor allem die Herausforderungen für Christen und Kirchen unter die Lupe. Wie sollen Christen auf Flüchtlinge reagieren? Was bedeutet Nächstenliebe? Was hilft? Wo liegen die Grenzen?

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
Joel Goldenberger | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
EVP | Organspende | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Was tun wenn jemand zusammenbricht?

Das fragten wir sowohl Passanten als auch einen Arzt.

Apps für Flüchtlinge in Europa

«Refugee Bridge» und «Love Europe» von TWR
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch