Logo

Vorbilder – Brauchen wir sie?

Radio
Life Channel
Grossmutter und Enkelin | (c) 123rf
05.08.2019 10.08.2019
Wir fragten die individualpsychologische Beraterin Sabina Müller.
 
In diesem Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

In dieser Wochenserie sind Vorbilder das Thema. Wir wollen unter anderem wissen: Brauchen wir überhaupt Vorbilder? Was macht ein gutes Vorbild aus? Wo finden wir Vorbilder in der Bibel? Wie gehen wir mit der Vorbildrolle um?

Heute sprechen wir mit der individualpsychologischen Beraterin Sabina Müller darüber, wie sinnvoll Vorbilder für uns sind. Sie ist überzeugt, dass wir solche brauchen. Bereits als Kinder hätten wir verschiedene Vorbilder wie Eltern, Bezugspersonen und andere.

Wir wollten von ihr wissen: Was machen Vorbilder mit uns? Welche negativen Aspekte gibt es bei diesem Thema? Wie können wir uns vom negativen Einfluss eines vermeintlichen Vorbilds lösen?

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Jurabelle | Creux du Van | Mobile Rectangle
Jurabelle | E-Bike | Mobile Rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
Anzeige
Zero Lepra | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Vorbilder – Jesus

Das bekannteste Vorbild aus der Bibel

Vorbilder – Positive und negative Vorbilder aus der Bibel

Wir fragten den Dozenten und Buchautor Thomas Härry.

Dialektwörter erklärt – «Hibbelig» und «Siech»

«Hibbelig» ist eigentlich kein Schweizer Wort, sondern stammt aus Deutschland.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch