Logo

Taizé – Singen, beten und zuhören

Radio
Life Channel
(c) Christian Pulfrich/Wikipedia
05.02.2018
Die «Communauté de Taizé» ist vor allem durch ihre Lieder bekannt.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Musik
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Taizé ist ein kleines Dorf im Südburgund, dessen Namen durch die dort ansässige Bruderschaft weltbekannt ist. Die «Communauté de Taizé» wiederum ist vor allem durch ihre Lieder bekannt. Denn Gebet und Gesang werden dort hochgehalten.

Musik aus Taizé
«Bekannt ist die Communauté de Taizé auch für ihre charakteristischen Gesänge, die in vielfacher Wiederholung gesungen werden: einstrophig, kurz, in schlichtem Satz, oft vierstimmig oder kanonisch. Die meisten dieser Gesänge wurden von dem frühen Bruder Robert Giscard, ab dem Jahr 1975 von Jacques Berthier, einige von dem französischen Jesuiten Joseph Gelineau und die meisten neuen Lieder von verschiedenen Brüdern der Communauté komponiert. Viele neuere Lieder stammen aus der Feder des Priors Frère Alois. Für viele Gesänge gibt es Instrumentalbegleitstimmen. Im Handel sind Gesangbücher und CDs erhältlich.

Viele Gesänge der Communauté wurden vom Gotteslob und vom Evangelischen Gesangbuch übernommen; man findet sie in den üblichen Gottesdiensten christlicher Gemeinden in Deutschland, Österreich und der Schweiz wieder. Viele bestehende Chöre üben sie, um mit vielen anderen Menschen gemeinsam zu beten und zu singen. Diese Gesänge sind zentraler Bestandteil der in aller Welt gefeierten und an die Gottesdienste in Taizé angelehnten „Nacht der Lichter“ (diese finden beispielsweise auch immer auf Katholikentagen oder evangelischen Kirchentagen statt).

Fast alle Lieder können in mehreren Sprachen gesungen werden. Die Gesangstexte basieren meist auf einer Bibelstelle oder einem kurzen Zitat/Gebet eines großen Theologen (z.B. nimmt „Aber du weißt den Weg für mich“ große Teile von Dietrich Bonhoeffers Gebet „Gott, zu dir rufe ich“ auf). Die Lieder sind in Latein, in den verschiedensten in Europa gesprochenen Sprachen und zuletzt auch in fernöstlichen Sprachen oder arabisch verfasst.»

(aus: Artikel «Communauté de Taizé» in Wikipedia, abgerufen 2. Februar 2018)

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Weihnachten | Mobile Rectangle
Konzernverantwortungsinitiative | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Gesund | Leaderboard
Vertiefende Beiträge
Mehr «Musik»
Wieso seine Kinder ihn zu einem besseren Musiker gemacht haben.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten