Logo

Wildtiere im Winter

Radio
Life Channel
(c) Thomas Bormans/Unsplash
19.10.2021
Nur wenige halten einen Winterschlaf.
 
In diesem Beitrag
Thema: Freizeit

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Auch wenn es scheint, dass im Winter viele Wildtiere ihren Winterschlaf halten: Es sind nur wenige Tiere wie Igel oder Siebenschläfer, die das tun, erklärt Samuel Furrer (Geschäftsführer Fachbereich beim Schweizer Tierschutz STS). Reh, Fuchs, Marder oder Eichhörnchen haben bei kälteren Temperaturen Phasen, wo sie wenig aktiv sind.

Grundsätzlich können Wildtiere für sich selbst sorgen. Furrer empfiehlt jedoch, Gartenrückschnitte nicht wegzuwerfen, sondern damit einen Haufen zu erstellen, wo sich Kleintiere wie Igel zurückziehen können.

Im Wald sollen Spaziergänger auf dem Weg bleiben, damit Tiere genug Rückzugsmöglichkeiten und wenig Störungen durch Menschen haben. Auch sollte für einen Spaziergang im Wald einberechnet werden, dass nachts die aktive Zeit von vielen Wildtieren ist.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Anzeige
TearFund Geschenke | Half Page
Anzeige
Vlada Kaufleuten | Leaderboard
Mehr zum Thema

Tierische Besucher: Fuchs und Igel

Gäste in Gärten und Siedlungen

Den Wildtieren im Winter Sorge tragen

Was es mit den Wildruhezonen auf sich hat.

Mit Freunden reisen – jetzt für 2022 buchen

Eine Palette neuer und bewährter Angebote
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch