(c) Maksym Kaharlytskyi/Unsplash

Wie gut ist der Wein-Jahrgang 2021?

Wir sprachen mit Martin Wiederkehr vom Weinbauzentrum Wädenswil.
 
Publiziert: 20.10.2021

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Auch wenn wir uns nun in der zweiten Hälfte des Oktobers befinden, ist die Weinernte noch nicht vorbei. Jetzt sei die Hauptlese für den Blauburgunder und spezielle Rotwein, erklärt Martin Wiederkehr. Er ist Geschäftsführer und Mitbegründer des Weinbauzentrums Wädenswil. Hinsichtlich der diesjährigen Ernte spricht er von guter Qualität, aber unterdurchschnittlicher Menge. Gründe dafür waren Regen und Hagel sowie der Mehltau-Pilz.

Ein guter Jahrgang zeichnet sich durch ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit aus, so Wiederkehr. Das trifft auf 2021 nicht zu. Allerdings sind wegen der guten Qualität trotzdem tolle oder sogar Spitzenweine möglich.

Im Beitrag wird erklärt, was auf einer Etikette stehen muss und wie sich AOC-, Land- und Tafelweine unterscheiden.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
ProLife | Mobile Rectangle
Zero Lepra | Mobile Rectangle
Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Seminar September | Mobile Rectangle
Coaching | Mobile Rectangle
Joya Schuhe | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
Coaching | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
ProLife | Half Page
Zero Lepra | Half Page
Seminar September | Half Page
Weihnachtspäckli | Half Page
Joya Schuhe | Half Page
Stricker | Half Page
Anzeige
Seminar September | Half Page
Zero Lepra | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Weihnachtspäckli | Half Page
Joya Schuhe | Half Page
ProLife | Half Page
Stricker | Half Page
Coaching | Half Page
Anzeige
MLK | Billboard
Sonntag der Verfolgten Christen | Billboard
Themen
Logo
Logo
Logo
Logo