Logo

Sitzbänke sichtbar machen beim «Bänkli Challenge»

Radio
Life Channel
(c) 123rf
02.10.2018
In der Schweiz gibt es rund 200 000 Sitzbänke.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Freizeit
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

In der Schweiz gibt es rund 200 000 Sitzbänke – im Dialekt «Bänkli» genannt –, welche als völlig selbstverständlich wahrgenommen werden. Im Rahmen des Kulturerbejahres 2018 hat der «Verein zur Förderung der Schweizer Bankkultur» den «Bänkli-Challenge» lanciert. Es ist sozusagen ein Aufruf an die hiesige Bevölkerung, eine digitale Landkarte mitzuerstellen, welche die Bänkli in unserem Land sichtbar macht. Wir sprachen mit Renate Albrecher, Gründerin und Präsidentin des Vereins.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Anzeige
Versicherung | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Wie die Schweiz zu ihren «Bänkli» kam

Die Ursprünge liegen im aufkommenden Tourismus des 19. Jahrhunderts.

Trick 17: Hintere Reihe sichtbar machen

Wenn Schränke mit zwei Reihen Büchern, CDs oder DVDs gefüllt sind.
Mehr «Freizeit»
Ein E-Sports-Profi trainiert täglich mehrere Stunden.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten