Logo

Ohrenschmerzen nach dem Schwimmen

Radio
Life Channel
(c) 123rf
05.08.2021
Was bei einer Aussenohrentzündung zu tun ist.
 
In diesem Beitrag
Thema: Gesundheit

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Wenn man sich lange im Wasser aufgehalten hat, können die Ohren weh tun. Dieses Phänomen wird als «Swimmer’s Ear» oder auf Deutsch als Schwimmbad-Otitis bezeichnet.

Susanne Baumann ist Leiterin des Fachzentrums für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde «usterMed hno». Sie erklärt, dass es sich dabei um eine Gehörgangentzündung handelt. Der Fachausdruck ist «Otitis externa» beziehungsweise Aussenohrentzündung. Die Bakterien im Ohr vermehren sich bei höheren Temperaturen und bei Feuchtigkeit stärker. Sommer und ein Aufenthalt im Wasser sind so gesehen eine fatale Kombination.

Auch wenn die Aussenohrentzündung sehr schmerzhaft ist, gibt Baumann Entwarnung: «Man kann sie sehr gut behandeln und sie heilt hundertprozentig aus.» Die Ansteckungsgefahr ist zwar klein, doch rät sie davon ab, mit jemand anderem die Kopfhörer zu teilen, um gemeinsam Musik zu hören. Was gegen die Otitis externa unternommen werden kann, erzählt Baumann im Beitrag.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Anzeige
TearFund Geschenke | Half Page
Anzeige
Madagaskar | Leaderboard
Mehr zum Thema

Dem Kind schwimmen beibringen

Wie, erklärt die ausgebildete Schwimminstruktorin Bea Ewald.

Schwimmen lernen, auch im See

Sicherheit im Wasser lernen

Ein ethisches Dilemma: Impfen oder nicht?

Dazu die beiden Ethiker Thomas Wallimann-Sasaki und Ruth Baumann-Hölzle
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch