Logo

Der Ursprung der Räbenlichterumzüge

Radio
Life Channel
Räbenlichter in Richterswil | (c) Micha L Rieser/Wikipedia
08.11.2019
In Richterwil wird jeweils am 2. Samstag im November die «Räbechilbi» gefeiert.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Freizeit
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

«Räbeliechtli, Räbeliechtli, wo gahsch hii?» «I gah mit miner Latärne …» Jeweils im Spätherbst ziehen Kinder und Erwachsene an verschiedenen Orten mit ihren Räbenlichtern durch die dunklen Strassen und singen vielleicht gar eines dieser beiden Lieder. Der Brauch der Räbenlichterumzüge entstand – wie andere Bräuche auch – im 19. Jahrhundert.

Besonders aufwändig wird dieser Brauch jeweils am 2. Samstag im November in Richterswil gefeiert, und zwar seit etwa 1860. In den vergangenen Jahren wurden für die «Räbechilbi» jeweils rund 30 Tonnen Räben ausgehöhlt, 50 000 Kerzen angezündet sowie rund 1100 Teilnehmer und bis zu 20 000 Besucher gezählt.

Daniel Wohlwend ist Leiter der «Arbeitsgruppe Räbechilbi» in Richterswil. Er erzählt uns mehr über diesen lokalen Brauch und dessen Geschichte.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Ab 14. Mai | Mobile Rectangle
Anzeige
Freude am Garten | half page
Anzeige
Gesund | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Der Ursprung von Halloween

Stammt ursprünglich aus Irland und nicht aus den USA

30 Jahre Aktion Sternsingen

Begeistert Jung und Alt gleichermassen

ERF Medien bleiben spendenfinanziert

Dies die Überzeugung von Simon Leemann, dem kaufmännischen Leiter ERF Medien
Mehr «Freizeit»
Motto-, Secondhand- und Rätsel-Adventskalender
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten