Logo

Miriam Künzler – Liebt ihre Nächsten und ihren Nachbarn

Miriam Künzler
(c) ERF Medien
12.02.2018
Sie wünscht sich eine gute Beziehung zu ihren Nachbarn.
 
In diesem Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Miriam Künzler, Fachbetreuung Kinder / Studentin am ISTL Zürich

«Ich hatte damals die Nachbarn kaum gekannt und dachte dann: Das kann nicht sein, dass ich dort wohne und wenn ich ausziehe, ist einfach nichts passiert. Dieser Gedanke war für mich ein Schock und ich habe gemerkt: Ich möchte, dass etwas verändert wird, dass mit diesen Nachbarn etwas passiert ist. Im Positiven natürlich.» 

Nachdem Miriam sich überlegt hatte, was anders sein soll, wenn sie aus ihrer Wohnung wieder wegzieht, begann sie zu handeln: Alle zwei Wochen lädt sie Nachbarn ein, die sie zumindest schon flüchtig kennt. Sie trinken gemeinsam Kaffee, essen zu Abend, backen Guetzli oder teilen auf eine andere kreative Weise ihr Leben miteinander. Sie wünscht sich eine gute Beziehung zu den Nachbarn, so dass man einfach zum andern gehen kann, um nach fehlenden Lebensmitteln zu fragen. Wie das wohl bei den Nachbarn ankommt?

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
Joel Goldenberger | Mobile Rectangle | Vorher
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
Vlada Kaufleuten | Leaderboard
Mehr zum Thema

Persönlich: Miriam Rieser Stierli

48 Jahre alt, verheiratet, Mutter von drei Töchtern und einer Pflegetochter

Geschwätz unter Nachbarn

Wenn Nachbarn sich treffen, wird auch über andere geredet.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch