Logo

Die fünf Sprachen der Liebe – Lob und Anerkennung

Radio
Life Channel
Komplimente machen Freude | (c) 123rf
12.08.2019
Einigen Menschen fällt es leicht, anderen Komplimente zu machen.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Wie zeige ich dem Partner meine Liebe und was brauche ich, um mich geliebt zu fühlen? Das Konzept «Fünf Sprachen der Liebe» bietet Hand, um den Antworten auf diese Fragen auf die Spur zu kommen. Es hilft dabei, sich und den Partner besser zu verstehen und Missverständnissen vorzubeugen. Zusammen mit Coach Marcel Stählin schauen wir uns in dieser Serie die fünf verschiedenen Sprachen an.

Lob und Anerkennung haben alle Menschen gern. Allerdings gibt es eben solche, welche diese Liebessprache sprechen und denen es leicht fällt, anderen Komplimente zu machen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
The New Heinz Julen Porject | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Schweden | Mobile Rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Teneriffa | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
be a fragrance | Mobile Rectangle
Lütz | Mobile Rectangle
Spirit Soul Body | Mobile Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Sale | Mobile Rectangle
Zero Lepra | Medium Rectangle
Anzeige
Ostsee | Half Page
Anzeige
Gesund | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Die fünf Sprachen der Liebe

Ein Konzept, um unseren Partner und andere besser verstehen können.

Die fünf Sprachen der Liebe: Lob und Anerkennung

Tipps des US-amerikanischen Eheberater Gary Chapman

Die fünf Sprachen der Liebe: Zweisamkeit

Tipps des US-amerikanischen Eheberater Gary Chapman
Mehr «Partnerschaft & Ehe»
Wir sollen unseren Partner verstehen, aber wir müssen nicht mit seinen Meinungen und Ansichten einverstanden sein.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten