Logo

Die 5 Sprachen der Liebe: Hilfsbereitschaft

Radio
Life Channel
(c) 123rf
15.08.2019
Hilfsbereitschaft scheint selbstverständlich zu sein.
 
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Wie zeige ich dem Partner meine Liebe und was brauche ich, um mich geliebt zu fühlen? Das Konzept «Fünf Sprachen der Liebe» bietet Hand, um den Antworten auf diese Fragen auf die Spur zu kommen. Es hilft dabei, sich und den Partner besser zu verstehen und Missverständnissen vorzubeugen. Zusammen mit Coach Marcel Stählin schauen wir uns in dieser Serie die fünf verschiedenen Sprachen an.

Hilfsbereitschaft scheint für viele selbstverständlich zu sein. Doch für Menschen, die diese Sprache sprechen, ist es besonders wichtig. Hilfsbereitschaft kann praktisch ausgeübt werden, zum Beispiel wenn man im Haushalt mit anpackt. Es gibt Menschen, die sehen nicht auf den ersten Blick, was ansteht und wo sie Unterstützung leisten können. In so einem Fall kann eine Pendenzenliste helfen. 

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Küstenpfad | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Die 5 Sprachen der Liebe – Zweisamkeit

Wenn der eine immer zu zweit sein will und der andere Freiräume braucht

Die 5 Sprachen der Liebe: Geschenke

Diese Sprache hat nichts mit Geld zu tun.

Die fünf Sprachen der Liebe: Zärtlichkeit

Es wird selten darüber gesprochen – und doch ist es wichtig.
Mehr «Partnerschaft & Ehe»
Diese Sprache hat nichts mit Geld zu tun.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten