Logo

Kinderartikel mieten statt kaufen

Radio
Life Channel
farbige Welt der Kinderkleider | (c) 123rf
11.08.2021
Möglich macht dies das Start-up «Gaia Children».
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Wer Kinder hat, ist mit der Tatsache konfrontiert, dass vor allem in den ersten Monaten und Jahren die Kleider schnell wechseln. Eine Kleidergrösse folgt der anderen. Auch die Spielsachen variieren mit den Altersstufen. Und auf den Baby-Stubenwagen folgt das Gitterbett und dann das Kinderbett.

Statt alles zu kaufen wäre mieten eine willkommene und ressourcenschonende Alternative. Möglich ist das bei «Gaia Children». Laura Lussi hat dieses Start-up gegründet, dessen Motto lautet «Stop buying, start renting.» Auf Deutsch: Hör auf zu kaufen, fang an zu mieten.

«Gaia Children» vermietet Kinderartikel wie Kinderkleider, Spielzeug und Kinderwagen. Lussi will der Wegwerfkultur entgegenwirken und hofft, dass ein Umdenken stattfindet. «Wir sind in der Schweiz extrem privilegiert und es wird oft mehr konsumiert, als man eigentlich will.» Nachhaltigkeit steht für sie und ihr Unternehmen also im Vordergrund. Ihre Artikel kauft sie übrigens selbst oder erhält sie secondhand von Eltern.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Anzeige
TearFund Geschenke | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Mehr zum Thema

Mieten statt kaufen

Neue Plattformen dringen auf den Markt

Kleider leihen statt kaufen

Das ermöglicht der Verein «Kleihd» in Zürich.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch