Logo

«Naturwunder Schweiz» – Die Herausforderungen eines Naturfotografen

Radio
Life Channel
Naturfotograf Tobias Ryser im Schnee | (c) Koni Frey Photographie
03.02.2020
«Naturfotografie ist unglaublich zeitintensiv», erklärt Tobias Ryser.
 
In diesem Beitrag
Thema: Beruf

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Naturfotograf Tobias Ryser erzählt, dass er manchmal tagelang unterwegs ist, um ein tolles Foto zu machen. «Naturfotografie ist unglaublich zeitintensiv», erklärt er. Manchmal ist sein Zelt am Morgen verschneit und die Natur unberechenbar.

Fotografieren ist wie eine Sucht für ihn. Allerdings eine gesunde Sucht, wenn man denn damit umgehen kann. Wenn Ryser merkt, dass ein gutes Foto zustande kommt, durchströmt ihn das Adrenalin und es entstehen starke Emotionen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
HUWA | Frühling | Mobile Rectangle
CO2 Gesetz | Medium Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Tournee von «Naturwunder Schweiz» abgebrochen

Die Konsequenzen: eine riesige finanzielle Einbusse und viel administrative Arbeit

«Naturwunder Schweiz» – Der Arbeitsalltag eines Naturfotografen

Martin Mägli arbeitet sowohl im Büro als auch draussen in der Natur.

«Naturwunder Schweiz» – Wie gelungene Fotos zustande kommen

Normalerweise überlegt und plant Marin Mägli im Voraus.
Mehr «Beruf»
Sie beraten und coachen seit 25 Jahren Führungskräfte im Wirtschaftsbereich.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten