Logo

Im Nordkaukasus während der Corona-Pandemie

Radio
Life Channel
Dörfer in einem Tal in der russischen Teilrepublik Dagestan | (c)
25.02.2021
TWR-Mitarbeiterin Myrtha Smith berichtet.
 

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Myrtha Smith und ihr Mann, beides Mitarbeiter bei der internationalen christlichen Medienorganisation TWR, halten sich mehrere Monate im Jahr in Dagestan auf. Über 90 Prozent der Einwohner dieser russischen Teilrepublik im Nordkaukasus sind Muslime.

Beide wurden mit dem Coronavirus infiziert: Während Myrtha noch leichte Symtome zeigte, waren es bei ihrem Mann mittelschwere, entsprechend musste er ins Spital. Wie Myrtha im Beitrag berichtet, führte Gott das Paar und griff zum richtigen Zeitpunkt ein. Sie erzählt auch von der Visa-Problematik und wie sie dann ausreisen musste.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
HUWA | Frühling | Mobile Rectangle
CO2 Gesetz | Medium Rectangle
Artikel zum Thema
Weiterführende Tipps
Anzeige
CO2 Gesetz | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

TWR: Neues aus dem Nahen Osten

TWR-Mitarbeiterin Myrtha Smith berichtet.

TWR bringt Hoffnung nach Jemen

Seit 2013 herrscht dort Bürgerkrieg.

TWR mit neuem Programm für Kurden

Seit kurzem wird über UKW in Kurmandschi gesendet.
Mehr «Beruf»
Werner Kübler leitet das Universitätsspital Basel.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten