(c) Samantha Borges/Unsplash

Wie die Kirchen die Corona-Pandemie durchlebt haben

Das untersucht die ökumenische und internationale «contoc»-Studie.
 
Publiziert: 05.06.2020 08.06.2020

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die Corona-Pandemie hat vor allem in der zweiten Märzhälfte und im April das Leben hierzulande stark eingeschränkt. Auch die Kirchen waren davon betroffen: Sie mussten von Mitte März bis Ende Mai ganz auf Gottesdienste verzichten.

Die ökumenische und internationale Studie «contoc» untersucht nun, wie die Kirchen während dieser Zeit gearbeitet haben und vorgegangen sind. Daran beteiligt ist auch das Zentrum für Kirchenentwicklung der Universität Zürich. Wir sprachen mit dessen theologischer Geschäftsführerin Sabrina Müller.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Gesundes Wissen | Mobile Rectangle
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Event AG | Mobile Rectangle
Pushweekend | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Anzeige
ERF Medien Erbrecht | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
Pushweekend | Half Page
Event AG | Half Page
Anzeige
ERF Medien Erbrecht | Half Page
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Pushweekend | Half Page
Event AG | Half Page
Gesundes Wissen | Half Page
Music Loft | Emo Johnson | nachher | Half Page
Anzeige
StopArmut Konferenz | Billboard
ERF Medien Erbrecht | Billboard
Prosperita | Billboard
Latin Link | Billboard
Event AG | Billboard
Schwerpunkt
Logo
Logo
Logo
Logo