Limmat in Zürich | (c) 123rf

500 Jahre Freikirchen in der Schweiz – Was genau ist eine Freikirche?

Worin liegt der Unterschied zu den Landeskirchen?
 
Publiziert: 05.08.2019 12.11.2019

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

In der Schweiz gibt es neben den Landeskirchen Dutzende von Freikirchenverbänden und Einzelkirchen. Die bekanntesten von ihnen sind wohl Heilsarmee und Methodisten. Warum werden Freikirchen als solche bezeichnet? Über ihre Benennung, Ursprünge und Gemeinsamkeiten sprachen wir mit Peter Schneeberger (Präsident Verband Freikirchen Schweiz und Vorsitzender FEG) und Martin Baumann (Professor und Leiter Religionswissenschaftliches Seminar der Universität Luzern).

 

Serie «500 Jahre Freikirchen in der Schweiz»

In dieser Serie zeigen wir auf, was überhaupt eine Freikirche ist und welche verschiedenen Arten es gibt. Anlass ist das Doppeljubiläum 500 Jahre Freikirchen (1519) und 100 Jahre Verband Freikirchen Schweiz (1919).

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Joya Schuhe | Mobile Rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
ProLife | Mobile Rectangle
Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Zero Lepra | Mobile Rectangle
Seminar September | Mobile Rectangle
Coaching | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Die Redaktion empfiehlt
Themen
Logo
Logo
Logo
Logo