Logo

In der Stille finden wir Antwort

Radio
Life Channel
Seealpsee, Appenzell Innerrhoden | (c) Pascal Debrunner/Unsplash
03.09.2020
«Es ist einer der besten Wege, um sich selber zu finden.»
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Impulse
Tags
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

In die Stille könne man überall gehen, nur sei es nicht überall einfach, hält Karin Erb (Leiterin der Kommunität Wildberg) fest. Einfacher wird es, wenn man sich in die Natur, in ein Haus der Stille oder einen ähnlichen Ort begibt.

Erb sagt, es sei wichtig, dass man die Stille regelmässig suche, weil in einer solchen Zeit die grossen Fragen des Lebens bewegt werden. «Es ist einer der besten Wege, um sich selber zu finden.» Denn dann hat man Zeit und eine wachsende Ruhe, um sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. Jesus ist hier ein Vorbild, denn wie ein paar Stellen im Neuen Testament zeigen, hat auch er sich zurückgezogen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Kündigungsinitiative | Mobile Rectangle
Vaterschaftsurlaub | Mobile Rectangle
Anzeige
Vaterschaftsurlaub | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Wie ein «Haus der Stille» die Corona-Pandemie erlebt

Einzelgäste kommen mit einem verstärkten Wunsch nach Gemeinschaft und Begleitung.

Stille zum Mitnehmen

Die katholische Kirche St. Gallen bietet beim Projekt «Stille to go» Entschleunigung und kurze Auszeiten an.

Sela – die Stille zwischen den Tönen

Erst durch die Stille kommen die Töne vor und nach ihr richtig zur Geltung.
Mehr «Impulse»
Debora Alder-Gasser weiss aus eigener Erfahrung, was Frauen in Leiterschaft beschäftigt.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten