Logo

Mit Fremden in Frieden leben

Radio
Life Channel
Religionen und Kulturen kulinarisch vereint | (c) 123rf
17.01.2020
Begegnungen mit einem Muslim aus dem Jemen baute Vorurteile ab.
 
In diesem Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Allianzgebetswoche 2020 steht unter dem Motto «Shalom», also Frieden. Wie gelingt es, in Frieden mit Gott, mit mir selbst, mit den Autoritäten, aber auch mit Fremden und Andersdenkenden zu leben? Diese Gebetswoche wird jeweils von der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA) ausgerufen.

Reisen, fremde Kulturen kennenlernen, neues Essen ausprobieren: Sarah von Gunten mochte es schon immer, Fremdes kennenzulernen. Sie dachte von sich, dass sie keine Berührungsängste hätte – bis sie ihren Nachbarn Mohammed kennenlernte, der aus dem Jemen stammt und Muslim ist.

In den Gesprächen mit ihm wurde ihr bewusst, wie wenig sie über den Islam wusste und wie viele Vorurteile sie hatte. Durch Mohammed erhielt sie einen neuen Blick auf Muslime; heute begegnet sie ihnen auf eine andere Art.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Anzeige
Zero Lepra | Half Page
Anzeige
Vlada Kaufleuten | Leaderboard
Mehr zum Thema

Frieden leben, Frieden stiften

Was hat es mit dem Frieden von Jesus auf sich?

Mit allen Menschen in Frieden leben

Wir haben es in der Hand, unser Möglichstes dafür zu tun.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch