Logo

Kompass Basics: Sterben: Was keiner will und alle müssen

Radio
Life Channel
(c) 123rf
28.11.2007
Der Tod ist ein düsterer Geselle.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Basics
Thema: Glaubensfragen
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der Tod ist ein düsterer Geselle. Man hält möglichst Abstand zu ihm oder versucht wenigstens, ihn so gut wie möglich zu ignorieren. Als könnte man ihm so die Macht nehmen.
Schadet es dem Leben, wenn man vom Sterben spricht? Oder hilft es ihm vielleicht sogar? Dorothee Degen im Gespräch mit Peter Schulthess.

Pfarrer Peter Schulthess

Peter Schulthess ist Pfarrer aus Leidenschaft. Die Leidenschaft für Menschen, die Leidenschaft für Gott und das Interesse für Übersinnliches leiten ihn seit Jahrzehnten. In 25 Jahren als Pfarrer wie auch als Notfallseelsorger, Ausbildner, Dozent, Redner, Prediger und Buchautor hat er Vieles erleben, erfahren und weitergeben dürfen.

Seit seiner Pensionierung ist seine Begeisterung für seine bisherigen Tätigkeiten immer noch gross. Mit Leidenschaft und nah beim Menschen stellt er seine Fähigkeiten und Erfahrungen weiter zur Verfügung, um gleichzeitig weiter zu lernen und noch Unbekanntes zu entdecken.

Website: Pfarrer Schulthess

Pfarrer Peter Schulthess, Notfallseelsorger, Buchautor | (c) Peter Schulthess

Pfarrer Peter Schulthess, Notfallseelsorger und Buchautor | (c) Peter Schulthess

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Patenschaft | Mobile Rectangle
Anzeige
SEIAO | Interactive
Anzeige
Wasser Konferenz | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Kompass Basics: Es müsste keiner einsam sein

Spezielle Advents- und Weihnachtsfeiern finden statt. Gassenküchen laden ein.

Kompass Basics: Entfesselt leben

Entfesselung hat diverse Facetten und sie kommt auch bei Erwachsenen vor.

Kompass Basics: Wenn Unsichtbares sichtbar wird

Der Wunsch nach einem Leben ohne Brille und Kontaktlinsen kann „schmerzlos, schnell und schonend“ erfüllt werden. So verheisst es die Werbung.
Mehr «Glaubensfragen»
Noch vor etlichen Jahren wurden religiöse Leute belächelt und als realitätsfremd abgestempelt.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten