Logo

Gott ist – den Zweiflern besonders nahe

Radio
Life Channel
(c) 123rf
01.09.2020
Zweifel kann ein Geburtshelfer sein, damit etwas ganz Neues entsteht.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Zweifel ist etwas zutiefst Menschliches, wir alle sind schon damit konfrontiert worden. Pfarrer Fredy Staub ist überzeugt, dass Gott Zweiflern besonders nahe ist. Er erzählt, dass Jesus den Zweiflern sehr nah und gern bei ihnen war.

Allerdings darf es nicht beim Zweifeln bleiben. «Wenn wir im Zweifel sitzen bleiben, ist es wie ein Misthaufen, der zu stinken beginnt. Aber wenn der Zweifel Beine bekommt und zu guten Lösungen führt, dann kann etwas Wunderschönes zum Blühen kommen», erklärt Staub. Zweifel könne ein Geburtshelfer sein, damit etwas ganz Neues entstehe.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Weihnachtsaktion | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Nothilfe | Mobile Rectangle
Woods Optik | Mobile Rectangle
TDS Schnuppertag | Mobile Rectangle
Adonia | Mobile Rectangle
Compasssion | Mobile Rectangle
Anzeige
Advent Flug | Half Page
Anzeige
Woods Optik | Leaderboard
Vertiefende Beiträge

Gott ist … den Zweiflern besonders nahe

Gott macht sich auf, um Zweiflern entgegen zu kommen.

Das sinnvolle Zweifeln trainieren

Fragen können weiterführen, auch beim Glauben an Gott.

Warum sich Zweifeln lohnt

Pfarrer Fredy Staub ermutigt zum Zweifeln – warum und wie denn das?
Mehr «Glaubensfragen»
Für Michael Dufner war Gott nicht von Anfang an Liebe.
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch
Glauben entdecken - Leben gestalten