Theaterstück «Enūma eliš» | (c) Theologische Hochschule Chur

Ein fiktiver Schriftsteller auf der Suche nach Antworten

Im Theaterstück «Enūma eliš»
 
Publiziert: 02.11.2022

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Im Mittelpunkt des Theaterstücks «Enūma eliš» steht ein Schriftsteller, der ein Theaterstück schreiben muss, welches von der Erschaffung der Welt handelt. Er hat zwar keine Ideen, stellt sich jedoch viele, grosse Fragen.

Der Schriftsteller beginnt, sich mit Katzenvideos abzulenken. Das auftauchende schlechte Gewissen nimmt ihn mit auf eine Reise ins Alte Babylon. Dort sieht er die Aufführung des altbabylonischen Schöpfungsmythos «Enūma eliš». Zusammen mit einem dort anwesenden Juden macht er sich Gedanken über das Universum und grundlegende Fragen.

Man gehe in der Forschung davon aus, dass das biblische Buch Genesis mit seinem Schöpfungsbericht von diesem Mythos beeinflusst ist, erklärt René Schaberger. Er ist Mitautor vom und Schauspieler im Theaterstück, welches vom 3. bis 6. November 2022 in der Kirche St. Luzi in Chur aufgeführt wird.

© Online-Redaktion ERF Medien
 
Anzeige
Agentur C Februar l Mobile Rectangle
Keller & Meier Paket 1 l Mobile Rectangle
Soforthilfe Ukraine l Mobile Rectangle
11 Minuten Bibel Podcast l Mobile Rectangle
Irland Reise | Mobile Rectangle
TDS Aarau l Mobile Rectangle
Anzeige
Agentur C Februar l Half Page
TDS Aarau l Half Page
Irland Reisen | Half Page
Keller & Meier Paket 1 l Half Page
Soforthilfe Ukraine l Half Page
Anzeige
TDS Aarau l Half Page
Agentur C Februar l Half Page
Irland Reisen | Half Page
Soforthilfe Ukraine l Half Page
Keller & Meier Paket 1 l Half Page
Anzeige
13. AHV Rente l Billboard
Soforthilfe Ukraine l Billboard
Prosperita l Billboard
Latin Link l Billboard
11 Minuten Bibel Podcast l Billboard
Irland Reisen | Billboard
Schwerpunkt
Logo
Logo
Logo
Logo